Get »Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als PDF

By Almut Kipp

ISBN-10: 3862262480

ISBN-13: 9783862262489

ISBN-10: 3862269167

ISBN-13: 9783862269167

Obdachlose Frauen stellen noch immer ein soziologisch schwer fassbares Phantom dar, bewegen sie sich in ihrem täglichen Daseinskampf doch mehr oder weniger anonym innerhalb unserer Gesellschaft. Einige sammeln Pfandflaschen, andere durchforsten die Abfallcontainer in den Hinterhöfen der Lebensmittelfilialen. Bisweilen tauchen sie in niederschwelligen Hilfeeinrichtungen auf, bleiben ansonsten aber unsichtbar…

Ausgehend von stadtsoziologischen Raum- und Aneignungsstrategien werden – neben rechtlichen Problematiken - die weibliche Wohnungs-/ Obdachlosigkeit im Sinne des Lebenslagen-Ansatzes untersucht, wobei ihre spezifischen Lebensverhältnisse und subjektiven Deutungsmuster ebenso wie ihre Überlebens- und Bewältigungstaktiken innerhalb realer „Alltagswelten“ als ein Strukturmerkmal für die gesellschaftliche und geschlechtsspezifische Ver-teilung von Chancen und Risiken analysiert werden.
Ferner wird der Frage nachgegangen, ob über Theaterpädagogische Ansätze eine (Re)Integration obdachloser Frauen als Repro-duktion der sozialen und geschlechtlichen Ordnung erreicht werden kann.

Show description

Read Online or Download »Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als Methodik der (Re)Integration PDF

Similar german_16 books

Download e-book for kindle: Heinrich Heine und die Frauenemanzipation by Koon-Ho Lee

Heines Beziehung zu Mathilde, der "Mouche" oder Rahel von Varnhagen sind vielfach literaturwissenschaftlich untersucht worden. Dass Heine die beginnende Frauenemanzipation aufmerksam verfolgt und immer wieder thematisiert hat, ist weniger bekannt. In dieser Arbeit werden erstmals sämtliche Äußerungen Heines zur Frauenfrage systematisch analysiert.

Download PDF by Wolfgang Strasdas, Runa Zeppenfeld: Tourismus und Klimawandel in Mitteleuropa: Wissenschaft

Der Konferenzband stellt den aktuellen Stand des Wissens und praktische Erfahrungen von Unternehmen und Regionen im Spannungsfeld zwischen Tourismus und Klimawandel in Mitteleuropa dar. Die Autoren diskutieren die daraus resultierenden Implikationen und Handlungserfordernisse für Klimaanpassung und Klimaschutz im Tourismus.

Gebildet: Eine Studie zum Bildungsdiskurs am Beispiel der - download pdf or read online

Stephanie inventory arbeitet erstmals anhand von umfassenden wissenschaftlichen Daten die im Bildungsdiskurs vorherrschende Rhetorik heraus. Sie entlarvt damit Bildung als eine Leerformel, die missbraucht wird, um verschiedenste gesellschaftspolitische Positionen zu legitimieren, Relevanz zu suggerieren und Prozesse zu beschleunigen.

Extra info for »Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als Methodik der (Re)Integration

Sample text

Ratenzahlungen für Möbel, Fernseher, Suchtmitteleinkauf etc. gesetzt wurden. Hintergründig beschrieben sie hiermit jedoch ihre subjektiv wahrgenommene strukturelle, berufliche sowie wirtschaftliche Benachteiligung.

Zudem wird das Vorhandensein eines Kontos vorausgesetzt (bargeldloser Zahlungsverkehr), es fehlt an einer häuslichen Umgebung zur Gesundung; alles Punkte, die in einer Wohnungsnotfallsituation nicht mehr erbracht werden können. Weitere Faktoren, die eine medizinische Versorgung von obdachlosen Frauen erschwert, sind u. : Fehlende Geschlechts- und/oder bedarfsgerechte medizinische Angebote Schlechte Erfahrungen der Patientinnen mit dem me- dizinischen Regelsystem und/oder institutioneller Hilfe Misstrauen gegenüber institutioneller Hilfe Kommunikationsstörungen im Behandlungskontakt oder eine durch Suchtmittelabhängigkeit veränderte Bewusstseinslage, die eine Diagnostik/ Behandlung erschweren Aggressives Verhalten Selbstverletzendes Verhalten Schlechte Körper- und Kleiderhygiene Begrenzte oder fehlende Krankheitseinsicht, mangelnde Motivation zur Mitwirkung 54 Die medizinische Notfallversorgung über mobile Hilfen der Wohnungslosenhilfe-Einrichtungen ist im hohen Maße von Spenden und freiwilligem Engagement abhängig und garantiert vor allem in strukturschwachen Regionen keine flächendeckende Versorgung (vgl.

R. V. 2012, o. ). So findet man in den Wohnungsnotfall-Unterkünften für Frauen eine bunte Mischung von Personen, die nach ihrer Entlassung aus dem Strafvollzug hier ihre erste Bleibe finden, Frauen mit Suchterkrankungen und Drogenabhängigkeit, verhaltensauffällige Frauen, die sich sozialer Integration verweigern oder dazu nicht in der Lage sind, Frauen mit gesundheitlichen oder psychischen Erkrankungen (ca. ein Drittel mit gravierenden psychischen Problemen) und Frauen mit 46 erheblichen Mehrfachbeeinträchtigungen (vgl.

Download PDF sample

»Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als Methodik der (Re)Integration by Almut Kipp


by George
4.3

Rated 4.10 of 5 – based on 29 votes

admin